Um Vögel die sich in Gärten, Wäldern und Parkanlagen tummeln zu bestimmen, können leidenschaftliche Vogelbeobachter auf eine Fülle von Büchern, CD's und DVD's zurückgreifen. Wenn Sie ebenfalls daran interessiert sind die heimischen Vögel besser kennenzulernen und einzelne Vogelarten anhand ihres Aussehens und ihrer Stimme zu identifizieren, ist eine neue Generation von Bestimmungsbüchern vielleicht genau das Richtige für Sie.

Diese neue Art der Bestimmungsbücher bietet neben interessanten Informationen und schönen Abbildungen die Möglichkeit, die Vogelstimmen direkt anzuhören, egal wo man sich befindet. Ermöglicht wird dies durch eine einmalige Technologie, die Lesen und Hören miteinander kombiniert - den TING Hörstift.

TING-Hörstift und Bücher zur Vogelbestimmung
Der TING-Hörstift mit den beiden Bestimmungsbüchern Was fliegt denn da? und Welcher Gartenvogel ist das? aus dem Kosmos-Verlag.

Der Ting-Hörstift

Im ersten Moment erinnert der Ting-Stift an einen etwas überdimensionierten Kugelschreiber. Im Stift verbirgt sich statt einer Mine jedoch eine Kombination aus MP3-Player, Scanner und Software. An der Stiftspitze sitzt ein Sensor mit dem ein Code auf Buchseiten ausgelesen werden kann. Berührt man mit dem Sensor den Code in einem Buch das den Ting-Stift unterstützt, spielt der Stift eine passende Audiodatei über den integrierten Lautsprecher oder den Kopfhörerausgang ab. Die Klangqualität ist hervorragend!

Vor dem ersten Einsatz müssen die dem Buch zugehörigen Audiodateien allerdings auf dem Ting-Stift gespeichert werden. Das geht jedoch ganz einfach mit einem internetfähigen Computer mit USB-Anschluss und ist, dank einer detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitung, auch für Laien problemlos zu bewerkstelligen. Der Ting-Stift hat eine hohe Akkulaufzeit und lässt sich mit einem USB-Kabel innerhalb einer Stunde wieder aufladen.

Zwitschernde Bücher zur Vogelbestimmung

Aktuell sind für Vogelfreunde 2 Bücher verfügbar die den Ting-Stift unterstützen und mit denen man sich die Vogelstimmen sofort anhören kann. Beide Bücher sind klein und lassen sich, ebenso wie der Ting-Stift, leicht in der Jacke oder im Rucksack verstauen und mit auf Tour nehmen wenn Sie in Wald und Flur unterwegs sind.

Was fliegt denn da? (Kosmos Verlag)

Was fliegt denn da? (Kosmos Verlag)

Angebot von Amazon.de

Mit diesem Buch lassen sich 346 europäische Vogelarten bestimmen. Der Fotoband zeigt jede Vogelart mit einem großem Foto, einem Flugbild und einer Farbzeichnung. Zudem gibt es eine Karte die das Verbreitungsgebiet des Vogels zeigt. Kurze, prägnate Texte liefern alle wichtigen Infos über typische Erkennungsmerkmale, das Verhalten und den Lebensraum des jeweiligen Vogels.

Besonders hervorgehoben sind noch einmal die speziellen Beobachtungstipps. 4 Seiten mit einigen Dutzend Abbildungen von Vogeleiern runden das Buch ab. Insgesamt gibt es mehr als 1400 Abbildungen. Neben diesen umfangreichen Möglichkeiten zur Vogelbestimmung kann der Ting-Stift das Buch zum zwitschern bringen - Sie können sich alle Vogelstimmen sofort anhören.

Als Zugabe für dieses Buch findet sich beim Kosmos-Verlag eine Beobachtungliste mit Seitenangabe für alle im Buch vorgestellen Vogelarten. Das PDF können Sie sich natürlich kostenlos herunterladen und ausdrucken.

Welcher Gartenvogel ist das? (Kosmos Verlag)

Welcher Gartenvogel ist das? (Kosmos Verlag)

Angebot von Amazon.de

Dieses Buch befasst sich mit den Vogelarten, die sich als regelmäßige Besucher, Wintergäste oder gelegentliche Überflieger in unseren Gärten zeigen.

Insgesamt werden mehr als 100 Vogelarten detailliert beschrieben. Die Texte informieren über Merkmale und Vorkommen der Vögel und liefern zudem viel Wissenswertes.

Für jede Vogelart sind bis zu 3 Abbildungen vorhanden. Ein großes Foto wird dabei durch kleinere Fotos oder eine Farbzeichnung ergänzt. Mit dem Ting-Stift können Sie sich die Vogelstimmen sofort anhören. Abgerundet wird das Buch mit zahlreichen Tipps für einen vogelfreundlichen Garten.

Setzen Sie den Ting-Stift verantwortungsbewusst ein!

Die beiden Kosmos-Naturführer und der Ting-Hörstift sind wie gemacht für die Vogelbeobachtung und um Vogelstimmen zu erkennen. Sie können bei Alt und Jung für Begeisterung sorgen und das Interesse an der Vogelwelt wecken. Dennoch sollten Sie unbedingt darauf achten den Ting-Stift mit Verstand und Verantwortung einzusetzen. Der Stift wurde gemacht um einzelne Vogelarten besser kennenzulernen und sie bestimmen zu können.

Zwar bietet sich der Versuch an den ein oder anderen Vogel mit dem Ting-Stift vor die Kamera zu locken, doch das ständige abspielen der Vogelstimmen kann bei den Vögeln für erheblichen Stress sorgen. Besonders in der Natur sollte der Stift nur bedingt ohne Kopfhörer eingesetzt werden. Also liebe Naturfotografen und Hobby-Ornitologen - setzen Sie den Ting Stift bitte verantwortungsbewusst ein! Hier gibt es weitere Infos über das Imitieren von Vogelstimmen.